Musikreise 2014 in die Romandie

Am Samstag, 15. März 2014, bestiegen Mann und Frau, z.T. mit Anhang, frühmorgens in Oberburg den Reisebus, um in der Folge Richtung Westschweiz loszufahren, mit dem Ziel, den Bauernhof von Pierre Heuberger (Bruder vom Bassposaunisten Fritz) im Waadtland zu besuchen. Die reisefreudige Band legte in Murten noch einen Zwischenhalt ein, um die Delegiertenversammlung der Schweizerischen Offiziersgesellschaft musikalisch zu umrahmen.

Nebst den ranghohen Offizieren waren auch Bundesrat Ueli Maurer und die schwedische Verteidigungsministerin Karin Enström anwesend. Die einflussreichen Politiker liessen es sich nicht nehmen und nutzten die einmalige Gelegenheit, sich zusammen mit der frisch aufspielenden Brass Band für die Geschichtsschreibenden verewigen zu lassen (vielleicht war's auch anders herum - jedenfalls für die Musik Frohsinn Oberburg war es bestimmt ein nicht alltäglicher Moment - besten Dank den Persönlichkeiten für das gemeinsame Gruppenbild).

Bevor sich aber die Musikantinnen und Musikanten vom "Gripen-Virus" anstecken liessen, verabschiedeten sich diese und die zweite Reiseetappe wurde unter die Räder genommen.

Bei der Familie Heuberger in Signy wurden die MFO-ler freundlich empfangen und mit einem feinen und ausgiebigen Mittagessen aus der eigenen Küche verwöhnt. Nach der ersten sättigenden "Kostprobe" läutete Pierre die Nächsten ein, welche dann aus den Gewölben unter der Küche stammten. Mit dem Repertoire der verscheidenen weissen und roten Trauben und der Kunst und dem nötigen Wissen der Kelterei, erklärte der Allround-Agronom Pierre den Werdegang der verscheidenen Rebensäfte. Anhand praktischer Beispiele konnten sich die wissensdurstigen Gäste von der Güte und Verschiedenheit der Flüssigprodukte überzeugen.

Auf dem anschliessenden Rundgang über den Hof zum Herrschaftshaus der Domaine und in das Kellergewölbe, konnten sich die Oberburger ein Bild machen über die Produktionsvielfalt des Betriebes. All die Erzeugnisse wie Gemüse, Äpfel, Beeren, Fleisch-/Wurstwaren und die breite Palette der Weine bietet Familie Heuberger im eigenen Hofladen an.

Zügig und unfallfrei führte René, der Car-Chauffeur, die fröhliche und - trotz Dunkelheit - leicht angeheiterte MFO-Reiseband wieder nach Oberburg zurück, wo es für einige in der MEZWAN mit der "Weisch-no"-Party" weiter gieng. Weitere Bilder und Details werden hier nicht preisgegeben.

Samstag, 27. Oktober

Kirche Oberburg

Sonntag, 28. Oktober

Nydeggkirche Bern

Aktuelles

Herzliche Gratulation den Young Brassers zum sensationellen

3. Rang

am Youth in Entertainment Contest

Organisator des

Unsere Musikliteratur
beziehen wir vom
Musikverlag Frank