Kirchenkonzerte 2016

Kirche Oberburg / Nydeggkirche Bern: Am Wochenende vom Sa. 29./So. 30 Oktober fanden die Kirchenkonzerte der Musik Frohsinn Oberburg statt. In diesem Jahr standen die Konzerte unter dem Motto „Veränderung“. Der Fähnrich Hans Jordi und der Cornetist Fritz Rickli haben sich entschieden, ihre aktive Zeit bei der Musik Frohsinn nach mehreren Jahrzehnten auf Ende dieses Jahres zu beenden.

 

Da es sich beim diesjährigen Kirchenkonzert somit um das letzte Konzert von Fritz Rickli handelte, durfte er bei der Gestaltung des Programmes mitbestimmen. So wählte Fritz das Cornet Trio „Grandfather’s Clock“ aus, welches er vor Jahren von einer Band geschenkt bekam. Die Solisten Andrea Zaugg, Irene und Marcel Lüdi gaben dieses Stück zum Besten. Für nur zwei Franken hatte Fritz vor Jahren das Tuba Solo „Down in the deep End“ in London erworben, in welchem an den Konzerten Benu Wittwer sein Können bewies. Mit dem Euphonium Solo „Long Long Ago“ begeisterte Marco Zingg das Publikum.

 

Andrea Zingg führte mit Zitaten von Fritz Rickli und Erzählungen zu den Werken gekonnt durch das Programm.

 

Weiter spielte die Musik Frohsinn das Aufgabenstück „The Graces of Love“, mit welchem sie im November am Schweizerischen Brass Band Wettbewerb in Montreux teilnehmen wird. Bis dahin wird Fritz Rickli der Band noch erhalten bleiben.

 

Mit den Kirchenkonzerten konnte die Musik Frohsinn Fritz und Hans würdig verabschieden und ihnen für ihren jahrelangen Einsatz danken. Hans zeigte uns an Musikfesten und Festanlässen stets den Weg. Mit Fritz verlässt ein fleissiger Musikant und Komponist das Vereinsleben. Die Musik Frohsinn dankt den beiden für ihren grossen Einsatz und wünscht ihnen für die Zukunft nur das Beste.

Bericht: Angela Kobel         Fotos: Heinz Beutler

Das war das Konzertprogramm

MFO Kirchenkonzerte 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 854.3 KB

Live aus dem Kirchenkonzert (Kirche Oberburg)



Aufnahmen: Peter Soltermann

Blaskapellen-Gala

Samstag,

15. September

Mehrzweckhalle Oberburg

Die MFO traf mit

"079" von Lo & Leduc

an der Solätte den

Nerv der Zeit

Wir gratulieren unseren jungen Teilnehmern am Emmentalischen Solisten Wettbewerb:

 

Céline Lüthi, 6. Rang in der 1. Kategorie

 

Livio Sampogna, 3. Rang in der 2. Kategorie

 

Tom Lüthi, 4. Rang in der 2. Kategorie

Herzliche Gratulation den Young Brassers zum sensationellen

3. Rang

am Youth in Entertainment Contest

Organisator des

Unsere Musikliteratur
beziehen wir vom
Musikverlag Frank