Emmentalischer Musiktag 2013 Huttwil

Unter der Leitung von Jan Müller eröffnete die MFO ihre musikalische Präsenz in Huttwil im Mohrensaal mit dem Konzertstück „Saint Saёns Variations“ von Philip Sparke, welches durch die Jury bewertet und im Anschluss an den Vortrag besprochen wurde.

Die Musik Frohsinn Oberburg am Konzert

Nach dem etwas kurz bemessenen Nachtessen (es brucht de o weniger Dessärt) lichtete sich der Himmel etwas auf und die Marschmusik konnte doch noch zur Freude vieler Zuschauer und scheinbar auch der Jury durchgeführt werden. Bewies doch die MFO mit ihrem überzeugenden Marschmusik-Auftritt mit dem Solothurner-Marsch, dass der Gewinn einiger Aufmärsche am letztjährigen Whit-Friday Wettbewerb keine Eintagesfliegen waren, und konnte auch hier in Huttwil den ersten Rang für sich gewinnen.

Die Musik Frohsinn Oberburg auf der Marschmusik

Der MFO war es dann einmal mehr zu Teil, den Unterhaltungsblock am Abend im Festzelt abzuschliessen. Die „Oberburger“ wussten diese Plattform zu nutzen und beschlossen die Abend-Unterhaltung mit einem abwechslungsreichen Repertoire von bekannten Evergreens, aktuellen Hits und einem Schuss neuzeitlich, experimentell-sphärischem Touch.

Bewegte, tönende Bilder...


Fotos und Musikzusammenschnitt:

Peter Soltermann

 

Saint-Saëns-Variations

in voller Länge:

Video der Marschmusik:

Kurt Siegenthaler


 

 

 

Der Bericht im Unter- Emmentaler:

 

 


Frühlingskonzert

Samstag, 26. Mai

Mezwan Oberburg

Grosse Ehre für die MFO im Rahmen von "Ehre wem Ehre gebührt"

Organisator des

Unsere Musikliteratur
beziehen wir vom
Musikverlag Frank