Whit Friday 2012

Samstag, 2. Juni: Besuch von York - Konzert in Uppermill

Ein kultureller Tag stand auf dem Programm. Um 10.00 Uhr fuhren wir nach York – ein Tag zur freien Verfügung. Einigen besichtigten die grosse Kathedrale, spazierten über die Stadtmauer, tranken Kaffee, Guinness oder Ale in einem typisch britischen Pub, tätigten letzte Einkäufe für das Konzert am Abend – in den touristischen Strassen von York war alles möglich! So langsam wurden auch erste Resultate des Whit Friday bekannt. Mehr dazu später! Um 15.00 Uhr war die Abfahrt zurück zum Hotel für die Abendvorbereitungen.

Der Abend wurde jetzt ziemlich stressig. Nachtessen, umziehen, Vorprobe, Fahrt nach Uppermill in die Civic Hall. Wir schafften es gerade noch zum Konzertbeginn der Brass Band Emmental, als zweites spielte die schwedische Band Asenhöga und dann waren wir an der Reihe, 30 Minuten zu spielen. Ohne genau zu wissen wie die Bühne aussieht, ob ein Aufmarsch möglich sein wird, wo die Solisten stehen können etc., waren wir dennoch bereit für unseren Auftritt. Alle fassten ihre Utensilien und rauf ging es auf die Bühne! Die Aufregung wegen Platzmangel, die fremden Instrumente für die Schlagzeuger und die abnormale Hitze auf der Bühne machten sich ein bisschen bei der Qualität unserer Musik bemerkbar. Aber der Funke sprang trotzdem über und das Publikum war begeistert! Die CH- und GB-Fähnli, die Tschäpple und alle sonstigen Spezialeffekte kamen super an. Als vierte und letzte Band kam Chermignon auf die Bühne. Ob nun im Saal sitzend oder hinten in der Bar – wir waren zufrieden mit unserer Leistung und prosteten uns fröhlich zu!

Zurück im Hotel stieg die grosse Party. Ein DJ legte Musik auf und alle tanzten ausgelassen bis dieser leider bereits um 2.00 Uhr das letzte Stück ansagte. Die drei Bands, welche im Hotel einquartiert waren riefen so lange, bis er nochmals erschien und ein letztes Mal eine Platte auflegte. Doch damit war das Fest nicht zu Ende – die Hotelbar war noch lange geöffnet und verschiedene Ständli aus den Reihen der Brass Band Emmental und Chermignon oder den „Marignan“ singend und marschierend durch das Foyer im Hotel, liessen es schnell Morgen werden. Einige gingen um 7.30 Uhr direkt ans Frühstücksbuffet und winkten der Mehrheit der MFO zu, welche um 10.00 Uhr zur Stadtbesichtigung nach Liverpool reisten...

Frühlingskonzert

Samstag, 26. Mai

Mezwan Oberburg

Grosse Ehre für die MFO im Rahmen von "Ehre wem Ehre gebührt"

Organisator des

Unsere Musikliteratur
beziehen wir vom
Musikverlag Frank