Whit Friday 2016

Samstag, das Highlight: Brass Konzert mit Brighouse & Rastrick

Nach dem Wettbewerb am Freitag blieb die Musik Frohsinn noch einige weitere Tage in England. Einerseits um Konzerte zu geben, andererseits aber auch zum Geniessen. Die Schweizer Brass Band konnte ein Konzert mit der berühmten „Brighouse and Rastrick“ Band durchführen, was ein weiterer Höhepunkt dieser Reise war.

Doch vor diesem grossen Auftritt war noch ein Stadtbesuch mit Shoppingtour angesagt. Unser Reise- und Konzertorganisator Phil begleitete uns nach Leeds in ein grosses Einkaufszentrum. Während sich viele Leute in den weitläufigen Kaufläden vom gossen Angebot zum Kauf verführen liessen, zog es einige MFO-ler in die Gassen von Leeds, um sich von den bunten Fassaden der alten Gebäude faszinieren zu lassen.

Nach dem Aufenthalt in Leeds, der Rückkehr ins Hotel und dem frühen Nachtessen am Vorabend, fuhren die Oberburger wieder in das knapp 30 km entfernte Uppermill in die Civic Hall um sich für das Konzert vorzubereiten und sich mit der etwas knappen Bühnengrösse einzurichten.

 

Nach und nach trafen die erwartungsvollen Konzertbesucher ein und füllten die Civic Hall bis auf die letzte Sitzgelegenheit. "Sold out" stand überall auf den ausgehängten Plakaten. Ein erhabenes Gefühl, zusammen mit der Brighouse and Rastrick Band vor ausverkauftem Haus musizieren zu dürfen.

Die Höchtklassband überliess zuerst den Schweizern die Bühne. Mit heimatlichen Melodien, virtuosen Solis und einigen Showeinlagen liess sich das Publikum stark beeindrucken. Anschliessend präsentierten die Profimusiker ihr Können. Den Abschluss machte die „Massed-Band“, wobei die Bühne dann definitiv zu wenig Platz bot. Die Gastgeber überliessen den Schweizer Musikern die Stühle und stellten sich stehend um die Band auf. Ein unvergesslicher Moment, als Vorband von „Brighouse and Rastrick“ und schlussendlich sogar mit ihnen zusammen spielen zu dürfen!

weitere Videos auf dem MFO-YouTube-Channel

Nach dem eindrücklichen Konzert und einem kurzen Durstlöscher in der Civic Hall, kehrten die Musikantinnen und Musikanten in das Hotel zurück, wo noch ein Mitternachtsbuffet bereitstand. Die nimmermüden Brasser feierten bis in die frühen Morgenstunden die erfolgreichen Auftritte der MFO. Genauere Einzelheiten sind dem Schreiberling nicht bekannt und wären auch nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht, deshalb endet hier dieser Tagesbericht mit ein paar "nichts sagenden" Bildern...

(... und um keine(n) zu denunzieren, sind die Bilder der Tages- resp. Nachtzeit  entsprechend unscharf/unkenntlich zensuriert!)

zurück zum Freitag                                                           weiter zum Sonntag

Frühlingskonzert

Samstag, 26. Mai

Mezwan Oberburg

Grosse Ehre für die MFO im Rahmen von "Ehre wem Ehre gebührt"

Organisator des

Unsere Musikliteratur
beziehen wir vom
Musikverlag Frank